Data Prepaid Datentarife der Telekom mit LTE im D1-Netz – Erfahrungen, Speed und die Kosten

Data Prepaid Datentarife der Telekom mit LTE im D1-Netz – Erfahrungen, Speed und die Kosten – Die Telekom hat mittlerweile im D1-Netz eigene Prepaid-Datentarife gestartet, die LTE bieten und trotzdem vergleichsweise günstig sind. Damit gibt es für Prepaid-Nutzer eine weitere interessante LTE max-Alternative.  Bisher waren LTE Angebote in erster Linie den Daten-Flatrates auf Rechnung vorbehalten, doch mittlerweile bietet das Unternehmen auch LTE max im Prepaid Bereich an. In 2021 wurden die Datentarife endlich auch für das 5G Netz frei geschaltet. Man kann mit den Daten Prepaid Angeboten mittlerweile also auch das 5G Mobilfunk-Netz der Telekom nutzen. 5G Datentarife sind aber nach wie vor eher selten, daher ist das ein richtig guter Schritt.

HINWEIS: Zum Start war der offizielle Name Data Start, mittlerweile heißen die Datentarife Data Prepaid. Am Grundkonzept hat sich aber nichts geändert.

Die Data Prepaid Tarife:

Die Data Start Tarife sind reine Datentarife mit denen Telefonieren und SMS schreiben nicht möglich ist. Dafür gibt es drei verschiedene Tarifvarianten, die je nach Nutzungsverhalten gebucht werden können:

  • DayFlat unlimited: unbegrenztes Datenvolumen, 9,95 Euro (24 Std. gültig)
  • Data Prepaid S: 1 GB für 4,95 Euro (24 Std. gültig)
  • Data Prepaid M: 2 GB für 9,95 Euro (28 Tage gültig)
  • Data Prepaid L: 4 GB für 14,95 Euro (28 Tage gültig)
  • Data Prepaid XL: 12 GB für 29,95 Euro (90 Tage gültig)

Die kompletten Tarifdetails stehen hier zur Verfügung: Telekom Data Prepaid*

TIPP: Wer mehr Datenvolumen mit D1-Netzqualität braucht, sollte sich den Congstar Homespot oder die Telekom Speedbox anschauen. Beide Angebote haben teilweise mehr als 100 Gigabyte Volumen monatlich.

Die Karten haben nur eine kurze Laufzeit und können jeweils zum Ende des gebuchten Nutzungszeitraumes auch wieder gekündigt werden. Ohne Nutzung fallen dann auch keine weiteren Kosten an. Dazu gilt das Prepaid Prinzip: damit die Datenflat gebucht werden können, muss jeweils genug Guthaben auf der Telekom Prepaid Karte vorhanden sein. Ohne Guthaben ist keine Buchung möglich und die Tarife werden auch nicht verlängert. Man kann damit also auch nichts ins Minus rutschen – ohne genug Guthaben fällt dann einfach die Datenflat weg und der Internet-Zugang ist nicht mehr möglich.

Generell gibt es auch keine automatische Verlängerung. Nach Ablauf des gebuchten Zeitraum enden die D1 Internet Tarife einfach und man muss sie erneut und manuell buchen. Das Unternehmen schreibt dazu:

Gekaufte Data Prepaid Pässe enden unabhängig vom genutzten Inklusiv-Volumen nach dem gebuchten Zeitraum. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, erneut einen Data Prepaid Pass zu buchen. Für die Buchung ist ein Mindestguthaben auf Ihrer Prepaid-Karte in Höhe des jeweiligen Pass-Preises erforderlich.

Die Karten kosten 9.95 Euro als Kaufpreis und beinhalten bereits 10 Euro Startguthaben. Man kann damit beispielsweise drei mal die Tagesflat buchen oder einmal die Flat M. Die LTE Nutzung ist dabei dauerhaft aktiv. Bei anderen LTE Prepaid Tarifen (beispielsweise der Callya Karte von Vodafone) ist LTE nur in den ersten 6 Monaten kostenfrei. Die Telekom ist hier großzügiger und bietet die LTE Nutzung dauerhaft an. Mittlerweile wurden die Simkarten auch für LTE max und 5G frei geschaltet. Die Telekom schreibt im Kleingedruckten dazu:

Max. verfügbare LTE-Geschwindigkeit u. a. abhängig vom Endgerätetyp und Netzausbaugebiet. Voraussetzung für die 5G-Nutzung ist ein 5G-fähiges Tablet oder Laptop. 5G ist schon an vielen Orten verfügbar.

Die Data Prepaid Tarife der Telekom haben damit Zugriff auf die maximalen Geschwindigkeiten, die derzeit im Telekom Netz verfügbar sind. Auf diese Weise erreichen sie einen Speed bis maximal 300MBit/s. Die Data Prepaid Datenflat sind damit (nach Vodafone) die zweitschnellsten Prepaid Angebote auf dem Markt und man kann damit genau so schnell surfen wie mit den normalen Datenflat der Telekom auf Rechnung. Das ist in jedem Fall ein sehr interessanter Punkt bei den Data Start Flatrates.

Mittlerweile hat die Telekom (auch aufgrund des Wegfalls der Roaming Gebühren in der EU) die Nutzung der Datenflat auch für die EU mit frei geschaltet. Man kann also mit den Data Start Tarife auch in anderen Ländern der EU dieses Datenvolumen nutzen und auch in der Schweiz ist dieses Volumen ohne Abzüge zum gleichen Preis einsetzbar. Die kompletten Tarifdetails stehen hier zur Verfügung: Telekom Data Prepaid*

Leider keine Hardware zu den Datentarifen

Leider gibt es derzeit (und wohl auch aus absehbare Zeit) keine Hardware mit zu den Daten Prepaid Tarifen der Telekom. Man muss daher entweder die passende Hardware (Surfstick, Tablet oder Laptop) bereits zu Hause haben oder man kauft sich die entsprechenden Angebote bei einem anderen Anbieter. Hier unterscheiden sich die Data Start Tarife dann doch von den anderen Angeboten der Telekom, denn bei den Datenflat auf Rechnung ist es möglich, Router oder Tablets mit dazu zu finanzieren. Dennoch sollte das kein größeres Problem sein, denn im Datenbereich sind es die meisten Kunden gewöhnt, das man nur den Tarif und die Simkarte bekommt. Man kann die Simkarten aber ohne Probleme in bereits vorhandenen Geräten nutzen, die Data Prepaid Angebote eignen sich daher auch als Tablet Tarife oder iPad Tarife.

Die kompletten Tarifdetails stehen hier zur Verfügung: Telekom Data Prepaid*

Ein Kommentar

  1. „Die Tarife sind im Übrigen nicht nur für wenig-Nutzer interessant. Die Tagesflatrate bietet immerhin täglich 500MB. Auf den Monat gerechnet bekommt man so maximal 15GB Datenvolumen für 29.50 Euro. Das ist nicht ganz billig, aber immerhin eine 15GB Datenflat mit LTE für unter 30 Euro.“

    Hmmm, mal nachrechnen:
    Die Tagesflat kostet 2,95 Euro/500MB.
    0,5 GB x 30 Tage = 15 GB (stimmt)
    2,95 Euro x 30 Tage = 88,50 Euro (ist doch etwas mehr, als im Artikel angegeben)

    Noch was: Die „Data Start Flat M “ ist keine Monatsflatrate, sondern nur eine Wochenflatrate. Zumindest aktuell (22.12.16)

Schreibe einen Kommentar zu Thomas Müller Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.