Günstige Datenflats mit 5GB von handybude.de im Vergleich

Günstige Datenflats mit 5GB von handybude.de im Vergleich – Mit diversen Aktionspreisen bis zum Monatsende wirbt handybude.de mit ihren Datenflats in den Netzen von Telekom, Vodafone und o2. Nebst Anschlussgebühren-Erstattung nach einer SMS sind 5GB Datenvolumen bereits ab rechnerischen 9,99 Euro monatlich zu erwerben. Als zusätzlichen Bonus gibt es dazu noch jeweils 250 Frei-SMS als Startguthaben.

Daneben bietet das Unternehmen auch noch viele verschiedene anderen Angebote, bei denen jeweils Tarife mit Zugaben (oder Auszahlungen) kombiniert werden. Handybude.de ist dabei schon viele Jahre am Markt, es werden aber immer noch oft Fragen nach der Zuverlässigkeit gestellt. Das Unternehmen selbst schreibt über sich:

Wir sind seit 2000 im Mobilfunk-Bereich tätig und konnten durch unsere Aktionen wie „KOST-NIX“ den Mobilfunkmarkt prägen. Über 16 Jahre Mobilfunkerfahrung, mehr als 310.000 Kunden und Empfehlungen in der Fachpresse sichern Ihnen eine schnelle und seriöse Abwicklung.

Der Fokus des Unternehmens liegt dabei auch weniger auf dem Datenbereich, stattdessen werden in erster Linie Flatrates und Handy mit Vertrag angeboten. Es gibt aber durchaus auch Angebote bei den mobilen Datenflatrates, die sich lohnen können. Die entsprechende Angebote findet man häufig unter dem Unterpunkt „Datenoptionen“. Dort finden sich Tarife von 2.99 Euro bis hin zu 14.99 Euro samt den entsprechenden Surfsticks und Zugaben. Auch LTE Sticks sind mit im Angebot.

Diese Tarife werden verglichen (wichtige Anmerkungen jeweils da drunter):

Internet-Flat 5000 (o2-Netz):

  • effektiv 9,99 Euro monatlich     (statt 24,99 Euro)
  • 29,99 Euro Anschlussgebühr     (werden nach SMS komplett erstattet)
  • 5GB Datenvolumen mit bis zu 7,2     Mbit/s
  • 250 Frei-SMS
  • 24 Monate Mindestlaufzeit

Anmerkungen: handybude.de überweist einmalig 48 Euro (entspricht 24 x 2 Euro) auf das Konto. Monatliche Rechnung beträgt 11,99 Euro (abzüglich der je 2 Euro bleiben also effektiv 9,99 Euro monatlich). Die Anschlussgebühr wird erstattet, sobald man mit der entsprechenden SIM innerhalb von 6 Wochen eine SMS an die 8362 schickt, Text: AP frei. Wird der Tarif nicht spätestens drei Monate vor Ende der Mindestlaufzeit gekündigt, kostet er ab dem 25. Monat 24,99 Euro monatlich.

Internet-Flat 5000 LTE (D-Netz der Telekom):

  • effektiv 14,99 Euro monatlich     (statt 34,99 Euro)
  • 29,99 Euro Anschlussgebühr     (werden nach SMS komplett erstattet)
  • 5GB Datenvolumen mit bis zu 7,2     Mbit/s (LTE-fähig)
  • kostenlose Nutzung der     Telekom-Hotspots
  • 250 Frei-SMS
  • 24 Monate Mindestlaufzeit

Anmerkungen: handybude.de überweist einmalig 480 Euro (entspricht 24 x 20 Euro) auf das Konto. Monatliche Rechnung beträgt 34,99 Euro (abzüglich der je 20 Euro bleiben also effektiv 14,99 Euro monatlich). Die Anschlussgebühr wird erstattet, sobald man mit der entsprechenden SIM innerhalb von 6 Wochen eine SMS an die 8362 schickt, Text: AP frei. Wird der Tarif nicht spätestens drei Monate vor Ende der Mindestlaufzeit gekündigt, kostet er ab dem 25. Monat 34,99 Euro monatlich.

Internet-Flat 4500 LTE (D-Netz von Vodafone)

  • effektiv 9,99 Euro monatlich     (statt 19,99 Euro)
  • 29,99 Euro Anschlussgebühr     (werden nach SMS komplett erstattet)
  • 5GB Datenvolumen mit bis zu 21,6     Mbit/s via LTE (ab 13. Monat 3GB)
  • 250 Frei-SMS
  • kostenloser USB-Surfstick oder 30     Euro für LTE-Stick
  • 24 Monate Mindestlaufzeit
  • zum Angebot

Anmerkungen: handybude.de überweist einmalig 240 Euro (entspricht 24 x 10 Euro) auf das Konto. Monatliche Rechnung beträgt 19,99 Euro (abzüglich der je 10 Euro bleiben also effektiv 9,99 Euro monatlich). Die Anschlussgebühr wird erstattet, sobald man mit der entsprechenden SIM innerhalb von 6 Wochen eine SMS an die 8362 schickt, Text: AP frei. Wird der Tarif nicht spätestens drei Monate vor Ende der Mindestlaufzeit gekündigt, kostet er ab dem 25. Monat 19,99 Euro monatlich.

Zusätzliche Anmerkung: für effektiv 3 Euro mehr bekommt man den Vodafone-Tarif mit 7,5GB (ab 13. Monat 5GB).

Zur Auszahlung schreibt das Unternehmen allgemein:

Von dem Minus-Betrag geht ein Teil auf Ihr Kundenkonto des Providers als Rechnungsguthaben, sowie ein Teil als BAR-Auszahlung per Terminüberweisung am Vertragsanfang auf Ihr Bankkonto! Vertrauen Sie auf langjährige Erfahrung und absolut sichere Abwicklung seit über 16 Jahren! Das Rechnungsguthaben steht Ihnen sofort nach der Aktivierung der Simkarte auf dem Kundenkonto Ihres Providers zur Verfügung und wird gegen alle Rechnungs-Positionen gerechnet, außer Kosten für Drittanbieter-Dienste (z.B. Premium-SMS, Gewinnspiel-SMS oder Abo-Produkte von Drittanbietern).
Die Auszahlung des weiteren Minus-Betrages wird auf Ihr im Antrag angegebenes Bankkonto am 20ten des Folgemonats per Terminüberweisung durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass je nach Bank bis zur Wertstellung auf Ihrem Konto weitere 1-3 Bankwerktage vergehen können.

Fazit

Drei günstige Datentarife, die sich schwer miteinander vergleichen lassen. Nach meiner Auffassung liegt der Vodafone-Tarif in Preis und Leistung vorne, da nebst dem D-Netz auch noch das schnellste LTE-Internet angeboten wird und mit 240 Euro Gutschrift von handybude.de die monatliche Preisdifferenz überschaubar bleibt. Hier gibt es auch den Surfstick am kostengünstigsten mit dazu. Der Telekom-Tarif punktet mit dem besten Netz und der kostenlosen Hotspot-Nutzung, allerdings ist mit 34,99 Euro monatliche Kosten in Kombination mit der 480 Euro Gutschrift die größte Preisdifferenz vorhanden. Das o2-Angebot ist die kostengünstigste und risikoärmste Variante, da die Differenz zwischen den monatlichen Kosten von 11,99 Euro und der 48 Euro Gutschrift sehr moderat ist. Dafür müssen hier im Vergleich große Abstriche in Netzabdeckung gemacht werden.Ob man bei O2 im Speedtest daher ähnlich gute Werte erzielt wie bei der Telekom darf bezweifelt werden.
Insgesamt sind alle drei Tarife sehr günstig und für alle Internet-Freunde für unterwegs empfehlenswert. Wichtig ist, dass diese Tarife ab dem 25. Monat allesamt deutlich teurer werden – sofern nicht rechtzeitig gekündigt wird – und dass die Differenz zwischen monatliche Kosten und einmaliger Gutschrift beachtet wird, vor allem beim Telekom-Tarif.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.