LTESpeedStick.de – Surfstick mit LTE und D1-Netz Qualität

Mobiles LTE Internet billigSurfstick mit LTE und D1-Netz Qualität bei LTESpeedStick.de – Wer auf LTE Tarife hofft, konnte im Internet-Stick Bereich bislang in erster Linie auf die Angebote der Netzbetreiber zurück greifen.  Mittlerweile gibt es aber auch einige Discounter, die LTE anbieten. LTESpeedStick.de ist dabei besonders hervor zu heben, weil hier die gute Netzqualität das D1-Netzes der Telekom mit LTE einher geht. Man bekommt auf Discounter Basis Zugang zum gut ausgebauten Netz der Telekom. Das ist besonders erfreulich, weil es bisher neben der Telekom dort keine weiteren Anbieter für LTE Internet Sticks gab. Ohnehin ist das D1-Netz eher wenig gut besetzt mit Discountern: D1 Internet Stick.

LTESpeedStick.de bietet aktuell drei LTE-Internet Stick Tarife von 3 bis 30GB Volumen und Geschwindigkeiten von bis zu 150MBit/s. Die Tarife haben dabei immer eine Laufzeit von 24 Monaten, die Surfstick gibt es für einen Euro dazu.

Zur Auswahl stehen:

Surfstick Tarife im Überblick


keine passenden Surfstick gefunden

Die Grundgebühren ergeben sich dabei rein rechnerisch aus einer Kombination aus etwas höherer Grundgebühr sowie einem Rabatt durch die Sparhandy GmbH Für die 10GB Flatrate schreibt der Anbieter dabei exemplarisch:

Ihr Vertragspartner Telekom stellt Ihnen für diesen Tarif 69,95 Euro monatliche Grundgebühr in Rechnung. Die Sparhandy GmbH überweist Ihnen während der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten eine monatliche Gutschrift in Höhe von 24,- Euro. Verrechnet man die monatliche Grundgebühr des Vertragspartners Telekom in Höhe von 69,95 Euro mit der monatlichen Gutschrift der Sparhandy GmbH in Höhe von 24,- Euro, ergeben sich effektive monatliche Fixkosten von nur 45,95 Euro im Monat.

Bei den anderen Tarifvarianten funktioniert der Rabatt ebenso nur die Höhe ist unterschiedlich. Bei der Einrichtung fällt jeweils noch eine einmalige Aktivierungsgebühr von 29.95 Euro an. Versandkosten gibt es keine.

Im Tarif enthalten ist auch die Hotspot Flatrate der Telekom. Die vielen Hotspots des Unternehmens können damit kostenfrei genutzt werden. Man findet diese beispielsweise auf Bahnhöfen oder Flughäfen.

Die Flatrate lässt sich auch ohne Stick nutzen. Wer andere Hardware einsetzt und daher keinen Stick benötigt, kann die Simkarte auch ohne Stick einsetzen. Voraussetzung dafür ist nur ein Gerät, das LTE kann. Die meisten modernen Tablets und Handys sollten damit aber keine Probleme haben.

Für wen lohnt sich das LTE Netz?

Allein schon die Preise und die Volumen der LTE Stick von LTESpeedStick.de machen deutlich, dass sich dieses Angebot in erster Linie an Power-Nutzer richtet, die gerne und oft Surfen und viel Volumen benötigen. Der Netzausbau des LTE Netzes der Telekom ist bereits sehr weit fortgeschritten. Alle deutschen Großstädte und auch viele kleinere Gemeinden sind versorgt. Vor dem Abschluss sollte man aber trotzdem prüfen, ob LTE vor Ort vorhanden ist. Innerhalb des Vertrages kann man dann mit Speedtest Apps nachvollziehen, ob auch wirklich der volle Speed an kommt. Aktuell wird übrigens vor Gericht geklärt ob man diese gedrosselten Tarife Flatrates nennen kann. Es betrifft zwar in erster Linie Vodafone, bei einem Urteil gegen das Unternehmen kann man dies aber auch auf die Telekom übertragen.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.